Sprachliches und Sprachwissenschaftliches von Hans-Georg Müller

Frühling im Alter

Home > Frühling im Alter print   home     contact

Zusammenfassung

Schon in meinem Erststudium der Mathematik und Physik zwischen 1956 und 1962 in Göttingen bzw. Grenoble und später während meiner siebenjährigen Lehrtätigkeit an Höheren Schulen in Baden-Württemberg in Mathematik und Physik hatte ich mich mit etlichen Sprachen befasst und mir vorgenommen, später einmal – nach meiner Berufstätigkeit – noch einmal zu studieren und zwar Linguistik. Nach sieben Jahren Lehrtätigkeit an verschiedenen Gymnasien war ich zur IBM gewechselt, wo ich 25 Jahre bis zu meiner Pensionerung als IBM Mitarbeiter – zuletzt als IBM Chefberater – tätig gewesen bin. Auch in dieser Zeit habe ich weitere Sprachen gelernt und viele Reisen ins Ausland unternommen.

Am 1. April 1996 war ich als Student an der Universität in Tübingen für Allgemeine Sprachwissenschaft, Vergleichende Sprachwissenschaft und Islamkunde, Zweig Türkisch und Arabisch, eingeschrieben. Nach drei Semestern hatte ich die Zwischenprüfung in allen Fächern mit „sehr gut“ bestanden und nach weiteren sieben Semestern die Gesamtprüfung „mit Auszeichnung“.

In weiteren vier Semestern promovierte ich an den Universitäten Tübingen und Freiburg mit dem Thema „Reduplikationen im Türkischen – Morpho-phonologische Untersuchungen“ mit dem Ergebnis „magna cum laude“. Das Buch erschien 2004 im Harrassowitz-Verlag.

In dieser Zusammenfasung meines Zweitstudiums beschreibe ich als alternder Student meine Vorbereitungen auf das Studium und die Durchführung im Verein mit dem „jungen Gemüse“, schildere meine Erlebnisse und Erfahrungen mit ihm, mit den Professoren und Dozenten und mit der Universitätsverwaltung und diskutiere Möglichkeiten und Probleme bei der Altersbewältigung.

Frühling im Alter, Westkreuz-Druckerei Ahrens, Berlin, 2017, 425 Seiten, gebunden.

Das Buch ist nicht öffentlich verfügbar.


top   Entire Site © 2009 - 2017 by Hans-Georg Müller. All Rights Reserved.